SV Altheim 1947 e.V.

SV Altheim 1947 e.V.

Der Sportverein für Jung und Alt

benjamin

Website

Alle Beiträge von benjamin

Weinfest

Voranmeldung ist nicht zwingend erforderlich, jedoch von Vorteil, damit sich einzelne Gruppen an den Tischen gemeinsam niederlassen können. Anmeldung bei Anton Helm: 0171 838 32 53

Frühschoppen mit Mittagstisch

Der Sportverein hält am kommenden Sonntag ab 10 Uhr einen Frühschoppen mit Mittagstisch im Sportheim ab. Um 14 Uhr spielt die 1. Mannschaft gegen den SV Wallkofen. Das Spiel der 2. Mannschaft entfällt.

Sportplatzfest 2021

Der SV Altheim hatte unter Berücksichtigung und Einhaltung der Pandemieregeln nach letztjähriger Pause das traditionelle Sportplatzfest in drei Teilen durchgeführt. Die Vorstandschaft um Vorstand Reinhard Miethaner hatte eine abgespeckte Version des Sportplatzfestes auf die Beine gestellt und war mit dem Zuspruch sehr zufrieden. Den Auftakt machte am Freitag der Witzeerzähler Fonse Doppelhammer mit seinem Programm “Sauwitzig”. Fonse begeisterte das Publikum mit seinem Programm und bekam viel Applaus.

Am Samstag standen Fußballspiele des Nachwuchs- und Seniorenmannschaften auf dem Programm. Die Organisation der Nachwuchsspiele oblag Jugendleiter Geog Kolb. Die G-Jugend vom TSV Kronwinkl gewann mit 3:0 gegen Mirskofen. Die SG Mirskofen/Altheim unterlag mit 0:14 dem SV Ohu-Ahrain. Unentschieden 1:1 trennten sich die E-Jugend der SG Mirskofen/Altheim und der SV Essenbach. Die D-Jugend der SG Mirskofen/Altheim gewann mit 5:3 gegen den SV Essenbach. Bei den Senioren unterlag die 2. Mannschaft Türkspor Mainburg mit 2:9. Siegreich mit 4:0 konnte die 1. Mannschaft sein Match gegen den TSV Volkenschwand bestreiten.

Am Sonntag zelebrierte Pfarrer Dirk Rolland den Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder. Zum traditionellen Mittagstisch, perfekt zubereitet von Erika Helm konnte Rudolf Spitzlberger den Pfarrer Dirk Roland, Marktgemeinderat Stefan Zellner, Ehrenvorstand Hermann Limbrunner, die Ehrenmitglieder Josef Weidl, Jupp Brunner, Anne und Konrad Beck und den Ex-Vorstand Paul Mühlbauer begrüßen. Rudolf Spitzlberger erwähnte, dass der Zuspruch und die Teilnahme am Sportplatzfest Ausdruck dafür gibt, dass sich die Menschen nach Gemeinschaft, Unterhaltung und Freude, sowie zur Rückkehr zum vor Corona gewohnten Leben sehnen. Reinhard Miethaner zog ein positives Fazit eines gelungenen Sportplatzfestes unter erschwerten Bedingungen und dankte allen Gästen, Helferinnen und Helfern.

Die Fahnenmutter Maria Zötl,  Ehrenvorstand Hermann Limbrunner, die Vorstände Reinhard Miethaner und Rudolf Spitzlberger sowie der Fahnenträger Dominik Wastian mit der Fahnenbegleitung des Space Club SV Altheim
Die Fahnenmutter Maria Zötl,  Ehrenvorstand Hermann Limbrunner, die Vorstände Reinhard Miethaner und Rudolf Spitzlberger sowie der Fahnenträger Dominik Wastian mit der Fahnenbegleitung des Space Club SV Altheim

3 verschiedene Top-Events an einem Wochenende

09.07.2021 Openair mit Fonse Doppelhammer – Einlass 19.00 / Beginn 20.00

Für die Open Air Veranstaltung mit Fonse Doppelhammer am 09. Juli am Sportplatzfest des SV Altheim sind noch Karten bei Tobi Becker 0176/20768828 und Reinhard Miethaner 0179/5916492 erhältlich.

10.07.2021 ganztägiges Kaffee & und Kuchen, Grillen und Fußballspiele

10:40 G-Jugend DJK SV Mirskofen : TSV Kronwinkl
11:40 F-Jugend SG Mirskofen/Altheim : SV Ohu/Ahrain
12:50 E-Jugend SG Mirskofen/Altheim : SV Essenbach
14:00 D-Jugend SG Mirskofen/Altheim : SV Ohu/Ahrain
16:00 Herren II SV Altheim II : Türkspor Mainburg II
18:00 Herren I SV Altheim I : TSV Volkenschwand

11.07.2021 Frühshoppen, Mittagstisch, Kaffee & Kuchen

ab 10:00 Uhr: gemütliches Beisammensein am Sonntag
10:30 Kirche für verstorbene Mitglieder

Herrenfussball – SV Altheim steigt in die Kreisklasse auf

In den letzten vier Jahren hat sich viel getan im Herren Bereich des SV Altheim. Mit den beiden Spielertrainern Giovanni Matriciano und Oleg Kirpitschjow wurden langfristig zwei außergewöhnliche Spieler wie Trainer an den Verein gebunden. Mit eigenen Spielern, Jugendspielern aber auch Auswärtigen Spielern formten die beiden Trainer eine Mannschaft, die über die letzten Jahre immer um den Aufstieg von der A-Klasse in die Kreisklasse mitspielte.

Was dem SV Altheim die letzten drei Jahre verwehrt blieb, sollte dieses Jahr endlich in Erfüllung gehen, der Aufstieg in die Kreisklasse. Aufgrund der anhaltenden Pandemie über mehr als eine Spielzeit wurde der Aufstieg aufgrund der Quotientenregel am Grünen Tisch zu Gunsten und Freude des SV Altheim entschieden. Mit 39 Punkten, 16 absolvierten Spielen und einem Torverhältnis von 52:21 entschied man den Aufstieg denkbar knapp um 0,2% vor Schönbrunn Landshut, der aufgrund der Quotientenregel vom 1. Tabellenplatz auf den 2. Tabellenplatz abrutschte.

Sehr großen Anteil an der Meisterschaft hatte Spielertrainer Oleg Kirpitschjow, der sagenhafte 27 Tore für den SV Altheim schoss und somit den Aufstieg sicherte. Mit großer Vorfreude über das Erreichte heißt es nun alle Kräfte zu mobilisieren und weiter in die Zukunft zu schauen um das Ziel Klassenerhalt zu realisieren und langfristig höher Klassig zu spielen.

Mit einer fast 8-Wöchigen Vorbereitung möchten die beiden Spielertrainer die Mannschaft des SV Altheim, sowohl Erste wie auch Zweite Mannschaft fit bringen, da man bekanntlich Pandemie bedingt fast über 8 Monate keinen Fussball spielen konnte. Dabei muss man schmerzlich auf Kiril Bandarenka verzichten, der einen neuen Weg einschlägt und den Verein im Sommer nach Eintracht Landshut verlassen wird. An dieser Stelle möchten wir Kiril nochmal für alles Danken und wünschen ihm nur das Beste in Landshut.

Um das Saison Ziel „Klassenerhalt“ realisieren zu können, wird bereits durch die Funktionäre des SV Altheim nach Potenziellen Verstärkungen für die Kaderplanung 20/21 gesucht. Der SV Altheim möchte sich auf diesem Weg nochmal bei allen Funktionären, Spielern, Sponsoren und Fans für diese herausragende Saison bedanken und hofft, dass sowohl die Erste, als auch die Zweite Mannschaft zur neuen Saison wieder tatkräftig unterstützen wird.

Herrenfussball – SV Altheim steigt in die Kreisklasse auf

Space Club startet in neue Saison

Der Saisonstart beim Space Club SV Altheim ist gelungen. Nach sieben Monaten Corona-Pause heißt es jetzt endlich wieder gemeinsam tanzen. Monatelang mussten sich die Tänzerinnen und Tänzer vom Space Club Altheim alleine zu Hause fit halten – jetzt können sie endlich wieder gemeinsam trainieren.

Somit ist auch der Startschuss für die neue Saison 2021/22 gefallen. Die Freude ist bei allen riesig. Für die meisten ist das Tanzen nicht nur ein Hobby oder ein Ausgleich zum Alltag, sondern eine große Leidenschaft. Auch Freundschaften und soziale Kontakte werden so regelmäßig gepflegt. Die Motivation ist hoch trotz fehlender Gewissheit, wie die neue Saison ablaufen wird. Nicht nur tänzerisch ist einiges aufzuholen, auch das soziale Miteinander muss wieder gestärkt werden. Bis zur Premierengala, die hoffentlich am 04. Dezember 2021 in der ESKARA Halle in Essenbach stattfinden wird, liegt noch eine Menge Arbeit vor den Aktiven und deren Trainerinnen. Es wird fleißig trainiert, um das Publikum wieder mit toller Musik, atemberaubenden Wurf- und Hebefiguren, Akrobatik und einer vielfältigen Choreografie zu verzaubern.

Der Space Club wünscht allen Vereinen einen guten und verletzungsfreien Trainingsstart.

Karten für Fonse Doppelhammer verfügbar für den 09.07.2021

Für die Open Air Veranstaltung mit Fonse Doppelhammer am 09. Juli am Sportplatzfest des SV Altheim sind ab sofort Karten bei Tobi Becker 0176/20768828 und Reinhard Miethaner 0179/5916492 erhältlich.